VORTRAG

CHRISTIAN HOFREITER

BEDROHTES GLÜCK?

ZUKUNFTSÄNGSTE UND OPTIMISMUS IN ZEITEN VON TERRORISMUS, FLÜCHTLINGSSTRÖMEN UND EUROKRISE

EIN VORTRAG VON DR. CHRISTIAN HOFREITER, DIREKTOR DES ZACHARIAS INSTITUTS FÜR WISSENSCHAFT, KULTUR UND GLAUBE, WIEN

Eine Krise jagt derzeit die andere, eine Horrornachricht die nächste: Terroranschläge im Herzen Europas und in aller Welt, Finanz- und Währungskrisen, Kriege und Bürgerkriege, Flüchtlingsströme und eine scheinbar machtlose Politik. Zukunftsängste greifen um sich, die Verunsicherung steigt. Ist der Glaube an Gott hier schlicht Realitätsverweigerung für schwache Gemüter, vielleicht sogar eine Hauptursache vieler aktueller Probleme? Oder kann er auch realistische, konkrete Perspektiven eröffnen und krisenfesten Grund zur berechtigten Hoffnung geben?

Im Vortrag wird Dr. Hofreiter sowohl Probleme des Gottesglaubens zur Diskussion stellen als auch hoffnungsvolle Aspekte beleuchten.

26. Februar  2016, 19.30  Uhr
Freie Evangelische Gemeinde,
Mozartstraße  12, 80336 München
Eintritt  frei.

Hofreiter

DR. CHRISTIAN HOFREITER, Religions-, Kultur- und Wissenschaftsforscher, ist Direktor des Zacharias Instituts für Wissenschaft, Kultur und Glaube in Wien und Research Fellow am Oxford Centre for Christian Apologetics.

VERANSTALTUNGSORT

cvmd | Christlicher Veranstaltungs- und Mediendienst e.V.
Vorstand: Johannes Bingel und Thomas Giebel
Amtsgericht München, VR 204164

Hauserweg 3, 82061 Neuried bei München
Telefon: +49 (0) 1 76 / 22 91 32 48
E-Mail: info@cvmd.eu