VORTRAG

VISHAL MANGALWADI

DAS BUCH DER MITTE

WIE WIR WURDEN, WAS WIR SIND.
DIE BIBEL ALS HERZSTÜCK WESTLICHER KULTUR

»Allein die Schrift«, lehrte einst Martin Luther. Doch die Bibel wurde aus der Mitte gedrängt und dieser Verlust ist heute mit Händen zu greifen. Vishal Mangalwadi zeigt in seinem Vortrag, wie stark die Heilige Schrift unsere Gesellschaft prägte. Menschenrechte und Menschenwürde, Hilfe für sozial Schwache, technologischer Fortschritt oder die Entwicklung der Demokratie : die Botschaft der Bibel inspirierte unzählige Menschen, sich dafür einzusetzen.

31. Oktober  2017, 20  Uhr
Alte Kongresshalle,
Theresienhöhe  15, 80339 München
Eintritt  frei.

VISHAL MANGALWADI, Master of Arts, Doktor der Rechte, ist internationaler Dozent, Sozialreformer, politischer Kolumnist und Autor. Mit seiner Frau Ruth gründete er eine Organisation, die sich seit mehr als 30 Jahren der Armen und Kastenlosen in Indien annimmt. Er gilt heute als der führende christliche Intellektuelle Indiens.

IMPRESSIONEN VON DER VERANSTALTUNG

»Die Bibel ist die einzige in der Geschichte bekannte Kraft, die ganze Völker von der Korruption befreite und ihnen zugleich politische Freiheit schenkte.«
VISHAL MANGALWADI

VERANSTALTUNGSORT

DER VORTRAG VON VISHAL MANGALWADI BASIERT AUF SEINEM INTERNATIONALEN BESTSELLER »DAS BUCH DER MITTE«. 

ÜBER DAS BUCH

Als Buch der Bücher wurde die Bibel aus der Mitte gedrängt. Sola scriptura – »allein die Schrift«, lehrte einst Martin Luther. Aber die Reformation ist lange her, und längst haben andere Kräfte ihren Alleinstellungsanspruch in den Ring geworfen. Dieser Verlust der Mitte ist heute mit Händen zu greifen. Vishal Mangalwadi hat genau das großartig dokumentiert. Vor allem aber konzentriert er sich auf die Epochen der Gravitationskraft der Bibel, die über Jahrhunderte hinweg immer wieder Menschen inspirierte und Kultur erschuf. Ob Menschenrechte, technologischer Fortschritt, Musik, Architektur oder Demokratie-Entwicklung: Immer stand die kulturprägende Kraft der Bibel jenen Menschen zur Seite, die die Welt mit neuen Innovationen beschenkten. »Das Buch der Mitte« ist das seltene und glückliche Zusammenkommen von lebendiger Erzählung, nüchterner Beweisführung und überraschenden Einsichten, die uns den Schatz der Bibel wieder vor Augen führen und zerrissene Landkarten wieder zusammensetzen. Ein Muss für sprachfähige Christen.

» ZUR WEBSEITE DES VERLAGS

cvmd | Christlicher Veranstaltungs- und Mediendienst e.V.
Vorstand: Johannes Bingel und Thomas Giebel
Amtsgericht München, VR 204164

Hauserweg 3, 82061 Neuried bei München
Telefon: +49 (0) 1 76 / 22 91 32 48
E-Mail: info@cvmd.eu