VORTRAG

CHRISTIAN HOFREITER

WARUM LÄSST GOTT LEID ZU?

ANTWORTEN AUF EINE DER GRÖSSTEN FRAGEN DER MENSCHHEIT. 

EIN VORTRAG VON DR. CHRISTIAN HOFREITER, DIREKTOR DES ZACHARIAS INSTITUTS FÜR WISSENSCHAFT, KULTUR UND GLAUBE, WIEN

Der wohl intellektuell schlagkräftigste und persönlich zutiefst empfundene Einwand gegen monotheistische Religionen ist das Argument, dass ein allmächtiger, allwissender, liebender Gott unmöglich so viel verheerendes Leid in der Welt zulassen könne. Im Vortrag wird dieser Einwand nicht nur philosophisch-theoretisch erörtert, sondern auch in seiner persönlich-existentiellen Wucht ernst genommen und aus christlicher Sicht aufgegriffen. 

23. Februar  2018, 20  Uhr
Hofbräukeller,
Innere Wiener Straße  19, 81667 München
Eintritt  frei.

Christian-Hofreiter-234x300

DR. CHRISTIAN HOFREITER, Religions-, Kultur- und Wissenschaftsforscher, ist Direktor des Zacharias Instituts für Wissenschaft, Kultur und Glaube in Wien und Research Fellow am Oxford Centre for Christian Apologetics.

VERANSTALTUNGSORT

cvmd | Christlicher Veranstaltungs- und Mediendienst e.V.
Vorstand: Johannes Bingel und Thomas Giebel
Amtsgericht München, VR 204164

Hauserweg 3, 82061 Neuried bei München
Telefon: +49 (0) 1 76 / 22 91 32 48
E-Mail: info@cvmd.eu